Web

 

Erneut erfolgreiche Attacke auf Microsofts Netz

06.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein niederländischer Hacker mit dem Pseudonym "Dimitri" hat Ende vergangener Woche erklärt, ihm sei ein Einbruch ins Firmennetz von Microsoft gelungen. Dimitri erklärte, die Gates-Company habe es versäumt, aktuelle Patches auf ihre eigenen Web-Server aufzuspielen und die Systeme nicht hinreichend abgesichert. Er habe eine Textdatei auf http://events.microsoft.com hochladen und Download-Dateien manipulieren können, teilte der Hacker weiter mit. "Ich hätte Trojaner an Dateien anhängen können, die Microsoft zum Download anbietet", erklärte Dimitri. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte das unerlaubte Eindringen des Niederländers. Die Sicherheitsabteilung arbeite bereits daran, alle Server auf mögliche Sicherheitslöcher zu prüfen.