Web

-

Ericsson will mit IP-Technologie wachsen

13.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der schwedische Mobilfunkriese hat gestern seine neue Unternehmensstrategie angekündigt. Wie auch bei der US-Telco AT&T heißt das Zauberwort "IP" (Internet Protocol). Ericsson will sich neben dem Sprach- auch verstärkt im Datenverkehr engagieren und damit ein jährliches Wachstum von 20 Prozent erreichen. Hintergrund der Neuausrichtung ist die zunehmende Konvergenz vor Sprach- und Datenkommunikation in Verbindung mit der durch die Globalisierung forcierten Mobilität. "Nur wer alle drei Elemente aus einer Hand anbieten kann, kann in der Zukunft zu den Gewinnern gehören", erläuterte Ericsson-Chef Sven Christer Nilsson. Sein Unternehmen werde deswegen das Portfolio vor allem im IP-Bereich ausbauen. Helfen soll dabei eine "selektive Akquisitionspolitik". Mal sehen, wen Ericsson nach Advanced Computer Communication (CW Infonet berichtete) als nächstes übernimmt...