Web

 

Ericsson stellt kleinstes Web-Handy vor

23.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ericsson hat mit seinem "R320" das angeblich kleinste Internet-fähige Mobiltelefon vorgestellt. Das neue Gerät soll nach Angaben des schwedischen TK-Konzerns unter 100 Gramm wiegen und 13 mm dick sein. Das R320 Dual-Band-Handy ist das zweite Produkt des Unternehmens, das dem WAP-Standard (Wireless Application Protocol) entspricht. Mit diesem läßt sich eine Internet-Verbindung herstellen. Der finnische Konkurrent Nokia kündigte gleichzeitig an, daß die bislang verzögerte Markteinführung seines Internet-Telefons 7100 noch im September erscheinen soll.