Web

Mobiltelefone I

Ericsson gibt Probleme mit Handys zu

24.09.1998
Von 
Mobiltelefone I

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die schwedische Telefon AB LM Ericsson hat laut Agentur "vwd" Probleme mit ihren Mobiltelefonen zugegeben. Die Geräte schalten sich von selbst ab, was laut Ericsson-Sprecher Lars Staalberg auf einen Wackelkontakt zurückzuführen ist. Es seien jedoch nicht mehr als zehn Prozent der Modelle betroffen. Händler sehen das etwas drastischer: Bei den aktuellen Typen "688", "788" und "888" trete der Fehler bei 20 bis 70 Prozent aller Geräte auf. Ericsson hat laut Staalberg bereits "die notwenigen Schritte eingeleitet, um den Fehler zu beheben." Klingt nach einer immens teuren und imageschädigenden Rückrufaktion. Dabei sollten sich Ericsson-Benutzer freuen, sparen sie doch oftmals unnötige Gebühren, weil sie sich kurz fassen müssen.