Epson Moverio Pro BT-2000

Epson bringt Smartglass für industrielle Arbeitsbedingungen

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Mit der Moverio Pro BT-2000 stellt Epson nun eine neue Version seiner Augmented-Reality-Brille vor. Diese wurde weniger optisch als technisch überarbeitet und speziell an Anforderungen der Industrie angepasst.
Die neue Epson Moverio Pro BT-2000
Die neue Epson Moverio Pro BT-2000
Foto: Epson

Mit der neuen Multimedia-Brille Moverio Pro BT-2000 stellt Epson seine Pläne zur Erweiterung des Moverio Line-Ups vor. Die Moverio Pro-Geräte kombinieren laut Epson die Funktionalitäten der Anfang 2014 vorgestellten Augmented-Reality-Brille Epson Moverio BT-200 mit einer besonders robusten Bauweise. Zusammen mit der transparenten, binokularen Funktionalität der Datenbrille soll die neue Moverio-Pro-Reihe damit speziell auf professionelle Arbeitsumgebungen, wie z.B. Industrie, Logistik und Baugewerbe, ausgerichtet sein.

Technisch wurde die nun präsentierte Moverio Pro BT-2000 dabei deutlich aufgerüstet. So erhielt sie nun eine Fünf-Megapixel-Stereokamera mit integriertem dreidimensionalen Tiefensensor und eignet sich so etwa sehr gut zur Darstellung von 3D-Bildern und Augmented-Reality (AR)-Inhalten. Der ebenfalls neu hinzugekomme Inertialsensor verbessert zusätzlich das für AR-Szenarien wichtige Head-Tracking. Außerdem wurde die Displayhelligkeit der Android-basierten Brille erhöht.

AR-Anwendungsszenario für die Moverio Pro BT-2000
AR-Anwendungsszenario für die Moverio Pro BT-2000
Foto: Epson

Die neue Smart-Brille ist laut Espon voraussichtlich ab Herbst in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Zum Preis machte der japanische Hersteller keine Angaben. Als Anhaltspunkt: Die Epson Moverio BT-200 wird für knapp 700 Euro angeboten.