Web

 

Epiphany wiegt Octanes Millionen in Milliarden auf

16.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Epiphany wird Octane Software, einen kleinen Anbieter von webbasierten CRM-Lösungen (Customer-Relationship-Management), für 3,18 Milliarden Dollar in Aktien übernehmen. Der Hersteller von Business-Software zahlt eine stolze Summe für das Startup aus San Mateo, Kalifornien, das im vergangenen Jahr einen Umsatz von lediglich drei Millionen Dollar aufwies. Im Jahr 2000 rechnet Octane jedoch mit Einnahmen von 35 Millionen Dollar Epiphany-Chef Robert Siboni begründete die hohe Akquisitionssumme damit, dass das kombinierte Produktsortiment beider Unternehmen nicht zu schlagen sei. Analysten zufolge ist der Deal ein Warnschuss für den CRM-Marktführer Siebel Systems, der seine eigenen Internet-basierten Anwendungen gerade ausbaut.