Web

 

Epcos bremst die gestiegenen Erwartungen

07.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dem Münchner Bauelemente-Hersteller Epcos AG gelang es im zweiten Geschäftsquartal 2003 (Ende: 31. März), seine Gewinne stärker als erwartet zu steigern: Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum kletterte der Profit vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 2,6 Millionen auf zehn Millionen Euro und übertraf damit die mittlere Analystenerwartung von vier Millionen Euro deutlich. Der Nettogewinn wuchs von 1,3 Millionen auf neun Millionen Euro oder 14 Cent pro Aktie, laut Reuters-Umfrage hatten die Finanzexperten im Schnitt mit einem Plus von zwei Millionen Euro gerechnet. Das deutlich stärker als erwartet gestiegene Ergebnis führte Vorstandvorsitzender Gerhard Pegam auf das konsequente Kostenmanagement zurück. Was den Umsatz betrifft, habe sich der Preisdruck in den vergangenen Wochen dagegen wieder verstärkt, so der Konzernchef. Anzeichen für eine Konjunkturbelebung kann Pegam

noch nicht zu erkennen.

Entsprechend ging der Umsatz im aktuellen Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahresquartal von 338 Millionen auf 323 Millionen Euro zurück, im vorangegangenen ersten Geschäftsquartal hatte Epcos Einnahmen von 330 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Siemens-Ableger registrierte dabei in den Bereichen Automobil- und Industrieelektronik eine sequenziell gestiegene Nachfrage um zehn beziehungsweise elf Prozent, während der Umsatz im Bereich Telekommunikation um 21 Prozent zurück ging. Hierzulande wuchsen die Erlöse gegenüber dem vorangegangenen ersten Quartal um 16 Prozent, die Auslandseinnahmen schrumpften dagegen um acht Prozent.

Angesichts der aktuellen Entwicklungen, etwa die Lage im Nahen Osten, die Bedrohung durch SARS oder die geringe Reformbereitschaft hierzulande, sieht sich der Vorstandsvorsitzende Pegam nach eigenen Angaben nicht in der Lage, seriöse Aussagen über die kurzfristige Umsatz- und Ergebnisentwicklung zu machen. Das Münchner Unternehmen ist jedoch zuversichtlich, das am 30. September endende Geschäftsjahr 2003 mit einem Gewinn abzuschließen. (mb)