Chips & Technologies und C-Cube:

Entwicklungs-Kit integriert JPEG-Video in VGA-Umgebungen

14.02.1992

GRASBRUNN (pi) - Zusammen mit C-Cube Microsystems hat Chips & Technologies das "JPEG Video Development Kit" entwickelt. Mit dem Produkt sollen sich den Unternehmen zufolge Video-Kompressionssysteme entwerfen und Anwendungsumgebungen erstellen lassen.

Wie die in Grasbrunn bei München ansässige Chips & Technologies GmbH berichtet, können mit dem Kit JPEG-Videofunktionen (JPEG steht für Joint Photographic Experts Group) in ein VGA-Umfeld integriert werden. Das Paket besteht aus einer Erweiterungskarte für IBM-PCs und -ATs sowie für kompatible Rechner, einer Applikationsschrift mit Schaltplänen, PAL-Gleichungen, DLLs für Microsoft Windows sowie dem Quellcode für den C-Cube-Treiber.

Auf dem Board befinden sich der JPEG-Bildkompressions-Prozessor "C-Cube CL550" und der Video-Window-Controller "PC-Video" von Chips & Technologies. Durch die Kombination der beiden Prozessoren auf einer Karte vermeide man den zusätzlichen Kosten- und Platzaufwand, der für separate Karten zur Videokompression und zum Einrichten von Videofenstern anfallen würde, erklären die Hersteller.