Web

 

Englische El-Dschasira-Site per DoS lahm gelegt

26.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der arabische Nachrichtensender "El Dschasira" hatte am Montag eine englischsprachige Website eröffnet (Computerwoche online berichtete). Heute folgt die Nachricht, dass Hacker die Website angegriffen haben, weswegen sie vorübergehend nicht verfügbar war. Die Angreifer machten sich dabei eine altbekannte Strategie zu Eigen: Sie müllten die Website mit Unmengen von automatisierten Anfragen zu, bis die Server des in Doha, Katar, ansässigen Nachrichtensenders in die Knie gingen.. Diese Methode ist als Denial-of-Service-Attacke (DoS) unter anderem durch Würmer wie "Nimda" oder jüngst "Slammer" weltweit bekannt.

Nach Angaben von Ayman Arrashid, dem Internet-Systemadministrator von Horizons Media & Information Services, das die Website betreibt, begann der Hackerangriff am Dienstagmorgen nur wenige Stunden nach der Inbetriebnahme. Die Server von El Dschasira stehen in Frankreich und in den USA. Nach gegenüber dem "Wall Street Journal" gemachten Angaben von Arrashid waren von den Attacken ausschließlich die Server in den USA betroffen. (jm)