Webcast

Energiesparen im Data Center

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Data Center, Virtualisierung und Big Data.
Experten von Intel, T-Systems und der Experton Group erläutern im Webcast der COMPUTERWOCHE, wie Unternehmen den Energieverbrauch im Rechenzentrum senken können.

Der Energieverbrauch im Data Center steigt stetig. Experten schätzen, dass Rechenzentren weltweit derzeit mehr als 120 Milliarden Kilowattstunden konsumieren. Viele IT-Verantwortliche haben erkannt, dass hier ein großes Potenzial zur Kostensenkung steckt.

T-Systems und Intel haben in diesem Kontext das Projekt "Data Center 2020" initiiert. Dabei entstand ein Testrechenzentrum, in dem die Partner neue Techniken und Methoden für einen energieeffizienten Server- und RZ-Betrieb entwickeln und prüfen. Ziel ist es, 50 Prozent der Energie für die Klimatisierung und 80 Prozent CO2 einzusparen.

Im kostenlosen Webcast der COMPUTERWOCHE in Kooperation mit T-Systems und Intel am 25. März können Sie sich umfassend informieren, wie sich der Energieverbrauch beispielsweise durch gezielte Klimatisierung der Server reduzieren lässt. Dabei stehen diese Experten Rede und Antwort:

Wolfgang Schwab, Experton Group

Dr. Markus Leberecht, Intel

Dr. Michael Pauly, T-Systems

Moderation:

Martin Seiler, Computerwoche

Datum: 25. März 2010

Uhrzeit: 11:00 Uhr

Dauer: 1 Stunde

Hier geht es zur Anmeldung zum Webcast der COMPUTERWOCHE