Web

 

EnBW wird Alleingesellschafter bei Tesion

25.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Versorgungskonzern Baden-Württemberg Energie AG (EnBW) hat rückwirkend zum 1. Juli dieses Jahres die restlichen 50 Prozent der Anteile am Telekommunikationsunternehmen Tesion Communikationsnetzwerke Südwest GmbH & Co. KG übernommen. An dem vormaligen Joint-Venture waren bislang die Swisscom AG und die EnBW zu gleichen Teilen beteiligt. Tesion ist auf Carrier-Dienste, Kommunikationslösungen für Geschäftskunden und E-Business spezialisiert. Das Unternehmen zählt etwa 50 000 Kunden und beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter.