Systems '99/Bindview

EMS 6.1 bekam ein ODBC-Interface

15.10.1999
Bindview zeigt die Version 6.1 des Enterprise-Management-Systems "EMS". Das Modul "Netinventory" bietet jetzt eine ODBC-Schnittstelle zur Unterstützung von Windows-Datenbanken.

Es ermöglicht neben der netzweiten Sammlung von Daten über das IT-Inventar auch die Nutzung der Informationen durch andere System-Management-Anwendungen. Außerdem steht der Baustein "NO Sadmin 6.1" für die NT-basierte Netzsteuerung mit neuen Möglichkeiten zur Prüfung und Änderung von Zugriffsrechten bereit. Die Konfiguration des Netzes läßt sich jetzt direkt aus einem Report heraus ändern. Durch die Paraflex-Engine können zudem mehrere Abfragemaschinen gleichzeitig für die Datensammlung gestartet werden. Schließlich unterstützt die Java-basierte Software "Bv-Web" den Administrator dabei, den Gesamtzustand des Netzes via Internet zu überprüfen, mögliche Problembereiche zu identifizieren und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten..

Informationen: Bindview Development GmbH, Martin-Behaim-Straße 4, 63263 Neu-Isenburg, Tel.: 06102/43 75 13, Fax: 06102/43 75 25, Internet: www.bindview.com,Halle A4, Stand 129/328 (Microsoft)