Web

 

EMI und Time Warner blasen Merger ab

05.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - EMI Group Plc. und Time Warner Inc. haben einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge ihre Pläne für einen Merger ihrer Plattenlabels EMI Music und Warner Music Group beerdigt. Dies habe man der Fusionsaufsicht der Europäischen Kommission bereits mitgeteilt, erklärten die Medienriesen in London. Damit dürfte der Weg frei sein für die 135 Milliarden Dollar schwere Fusion von Time Warner mit dem Online-Riesen America Online (AOL). Aus EU-Kreisen war am Mittwoch durchgesickert, dass der EMI-Time-Warner-Deal wohl ohnehin nicht genehmigt worden wäre.