Web

 

EMC verstärkt sich mit Prisa Networks

25.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Enterprise-Storage-Systeme spezialisierte EMC Corp. übernimmt für rund 20 Millionen Dollar in bar die Softwareschmiede Prisa Networks aus San Diego. Diese ist mit ihren Produkten ("VisualSAN Network Manager", "Configuration Manager", "Performance Manager", "Remote Support Suite") auf das Management kleiner und mittlerer SANs (Storage Area Networks) fokussiert und füllt damit eine Lücke in EMCs Portfolio. Die rund 60 Mitarbeiter bleiben in Kalifornien und werden in den EMC-Bereich Open Software eingegliedert.

Die VisualSAN-Software will EMC nach eigenen Angaben zunächst im Rahmen bestehender OEM-Partnerschaften anbieten, beispielsweise über den Direktanbieter Dell. Später könne der Vertrieb auf weitere Channel Partner und EMCs eigene Organisation erweitert werden, heißt es in einer Pressemitteilung. (tc)