Für Data Domain

EMC steigert das Gebot auf 2,1 Milliarden Dollar

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Es geht aufwärts, zumindest beim Kaufpreis von Data Domain. EMC will NetApp nicht zum Zug kommen lassen und hat das Angebot heraufgesetzt.

Der Bieterkampf um Data Domain geht in eine weitere Runde. Nachdem NetApp 25 Dollar pro Aktie geboten und EMC den Handschuh in den Ring geworfen hatte, war NetApp wiederum mit EMC gleichauf gezogen. Nun hat EMC auf 33,5 Dollar pro Anteilschein erhöht. Rechnerisch wird Data Domain damit auf einen Wert von 2,1 Milliarden Dollar taxiert. Während das Angebot von NetApp aus Bargeld und Aktien zusammengesetzt ist, bietet EMC den Kaufpreis komplett in bar. Sollte NetApp ausgestochen werden, bleibt ihnen immerhin eine Entschädigung für den geplatzten Deal in Höhe von 57 Millionen Dollar. Eine Antwort der NetApp-Eigner auf das neue Gebot von EMC steht noch aus.