Web

-

EMC setzt auf SANs und Fibre Channel

03.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Speicherspezialisten von EMC haben zusammen mit elf weiteren Unternehmen (darunter Hewlett-Packard, Veritas und Legato Software) die "FibreAlliance" gegründet. Ziel des Konsortiums ist es, die Entwicklung von Storage Area Networks (SANs) auf Basis der schnellen Fibre-Channel-Technik sowie entsprechende Management-Lösungen voranzutreiben. Unter anderem will die FibreAlliance eine Spezifikation erstellen, die alle Komponenten eines dezidierten Speichernetzes (Hubs, Router, Switches, Adapter) mit einschließt.