Data Domain Archiver

EMC packt Backup und Archivierung in ein System

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der Storage-Spezialist EMC hat heute eine Fülle von Neuheiten angekündigt, darunter den "Data Domain Archiver".
EMC Data Domain Archiver
EMC Data Domain Archiver
Foto: EMC

Dieser kombiniert nach Angaben von EMC erstmals Backup und (Langzeit)Archivierung im selben Speichersystem. Der Data Domain Archiver bietet 768 Terabyte Kapazität auf ausschließlich Festplatten. Ein gemeinsamer Name Space erstreckt sich dabei auf aktive und passive Schichten, EMC bezeichnet das als "Data-Domain-Ansatz".

Die auf dem System gespeicherten Daten werden nach einer bestimmten Zeit automatisch von der aktiven (Backup) in eine passive (Archiv) Speicherschicht verschoben; Richtlinien ermöglichen dabei eine flexible Steuerung. Der Data Domain Archiver ermöglicht nach Angaben des Herstellers Aufbewahrungsfristen von sieben und mehr Jahren, ohne das die Performance laufender Backups beeinträchtigt wird. Der DD Archiver erreicht bei der Sicherung laut Hersteller einen Durchsatz von bis zu 9,8 TB pro Stunde und erlaubt damit kleine Backupfenster.

Weiterführende Informationen zu den anderen Ankündigungen von EMC finden Interessierte in einer Sammel-Pressemitteilung.