Web

 

EMC erweitert Control Center

21.06.2004

Speicherspezialist EMC hat mit Control Center 5.2 eine neue Version seiner Speicher-Management-Software vorgestellt. Verbessert wurde laut Hersteller unter anderem der Support von Speichersystemen anderer Anbieter. So können Anwender künftig auch die Midrange-Systeme vom Typ "Thunder" des Konkurrenten Hitachi Data Systems über Control Center verwalten. Bei den Highend-Speichern "Lightening" funktioniert dies bereits. Außerdem arbeitet EMCs Verwaltungssoftware künftig auch mit Ciscos Switch MDS 9000 zusammen, der speziell für Storage Area Networks (SANs) ausgelegt ist. Die Integration zusätzlicher Hardware verringert den Administrationsaufwand für die Kunden. Ferner unterstützt die neue Control-Center-Version den von der Snia (Storage Networking Industry Association) verabschiedeten Standard SMI-S. Damit soll sich die Verwaltung heterogener Speicherlandschaften

vereinfachen lassen. (ba)