Web

 

EMC bedient das Kerngeschäft und präsentiert neue Highend-Speicher

25.01.2006
Es sollen auch einige neue Funktionen für Information-Lifecycle-Management gezeigt werden.

EMC plant, eine neue Version des Highend-Speichers "DMX-3" vorzustellen, die außer den bisher möglichen schnellen Fibre-Channel-Festplatten mit 300 GB auch langsamere mit 400 und 500 GB enthalten kann. Statt mit 10.000 oder 15.000 Umdrehungen in der Minute, rotieren sie nur 7200mal und eignen sich für die Speicherung von weniger kritischen Daten.

Zudem sollen auch kleinere Mitglieder der DMX-Familie vorgestellt werden und die erfolgreiche Linie ergänzen. Als Zusatzfunktionalität - Information-Lifecycle-Management - wird der Hersteller zudem die Anbindung der DMX-Serie an die hauseigene "Centera"-Speicher vereinfachen, auf der unveränderliche Inhalte gesichert werden. Auch der Datentransfer von Primär- auf Bandspeicher soll innerhalb der EMC-Welt mittels der hauseigenen Programme, beispielsweise "Disk-Xtender" erledigt werden. (kk)