System-Management

EMC automatisiert den Service-Desk

EMC hat die Integration seiner Resource-Management-Lösungen "EMC Smarts Application Discovery Manager" (ADM) und "EMC Infra", einer Web-basierenden IT-Service-Desk-Anwendung, abgeschlossen.

Die integrierte EMC-Lösung erlaubt es Anwendern, automatisiertes Application Discovery für Change-Management, Impact-Analyse sowie für den Aufbau und die Aktualisierung einer Configuration Management Database (CMDB) zu nutzen. Die von EMC Smarts ADM erfassten Konfigurationsdaten zu Servern, Applikationen und Services lassen sich jetzt in die Konfigurations-Management-Datenbank von EMC Infra integrieren. Laut Hersteller können Anwender somit aktiv die Auswirkungen von Veränderungen in der Infrastruktur in Bezug auf ihre Kern-Services abschätzen, ihr IT-Management aus Service-Sicht optimieren sowie einen kosteneffizienten IT-Betrieb mit hoher IT-Service-Delivery garantieren.

EMC Smarts ADM überwacht und dokumentiert den Angaben zufolge automatisch die Abhängigkeiten von Anwendungen und Infrastruktur in virtualisierten und physikalischen Umgebungen. Die Lösung bildet zudem Konfigurationsänderungen ab und ermöglicht dadurch die Darstellung und Kontrolle des IT-Betriebs in Rechenzentren. EMC Infra, eine Applikation für unternehmensweit automatisiertes Service-Management, bietet Funktionen für Problem-, Konfigurations-, Change-, Knowledge- und Release-Management. Darüber hinaus gibt es Festures für Reporting sowie Tools für Service-Level- und Verfügbarkeits-Management. Das Produkt ist von Pink Elephant als Itil-konform verifiziert worden.