Web

Schlankes Betriebssystem soll Kosten senken

Ellison kündigt Pläne für einen neuen Computertyp an

16.11.1998
Von 
Schlankes Betriebssystem soll Kosten senken

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Mit einem neuen Typ von Computer will sich Oracle im Datenbankmarkt gegenüber Microsoft behaupten. Der neue Server soll mit einem einfachen und leicht zu verwaltenden Betriebssystem ausgestattet sein, das die wichtigsten Funktionen enthält, um eine Oracle Datenbankanwendung auszuführen. Dabei handelt es sich um ein abgespecktes Solaris oder Unix. "Wenn auf dem Server nur Oracle8i läuft, ist ein kompliziertes System wie Windows NT völlig unnötig", erklärte Ellison. Die neuen Server seien wesentlich preiswerter in der Verwaltung als herkömmliche Rechner. "Wir können nur mit Microsoft konkurrieren, wenn wir ein Produkt auf den Markt bringen, dessen Cost of Ownership (TCO) wesentlich niedriger liegt", erklärte Ellison mit Hinweis auf die geringeren Datenbankpreise seines Mitbewerbers. Oracle sei bereits mit Dell, Compaq, Hewlett Packard und Sun in Gesprächen. Man sei jedoch noch nicht zu konkreten Ergebnissen gekommen. Trotzdem geht Ellison davon aus, daß die neuen Geräte bereits Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen werden.