Web

 

Elite-Uni Oxford klagt über Abschreiber aus dem Internet

14.03.2006
Die englische Elite-Universität Oxford sorgt sich um die Qualität ihrer Abschlüsse, weil immer mehr Studenten ihre Arbeiten aus dem Internet abschreiben.

Die Hochschule berichtete in der neuesten Ausgabe der Uni-Zeitung "Oxford Magazine" darüber, dass am Computer inzwischen ganze Seiten kopiert würden, ohne dass die Quelle erwähnt wird. Deshalb sollen Oxford-Studenten künftig mit jeder Arbeit eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass sie nicht abgeschrieben haben.

Der Leiter der Disziplinar-Abteilung, Professor Alan Grafen, klagte in dem Beitrag: "Es ist kaum zu glauben. Aber inzwischen schreiben Studenten Wort für Wort aus dem Internet ab oder benutzen immer häufiger einfach die Copy-and-paste"-Funktion." Wenn der Betrug auffliegt, drohen Strafen bis hin zum Ausschluss von der Elite-Universität. Im vergangenen Jahr wurden nach Informationen der Tageszeitung "Daily Telegraph" in Oxford zehn schwere Fälle entdeckt. (dpa/tc)