Kleine Helfer

Einfacher Umgang mit Web-2.0-Bookmark-Dienst

Wolfgang Miedl arbeitet Autor und Berater mit Schwerpunkt IT und Business. Daneben publiziert er auf der Website Sharepoint360.de regelmäßig rund um Microsoft SharePoint, Office und Social Collaboration.
Ein neues Plug-in für Firefox und Internet Explorer vereinfacht das Social Bookmarking mit Delicious.

Wenn von Web 2.0 die Rede ist, fällt neben den üblichen Verdächtigen Flickr, Youtube und Facebook meist auch der Name Delicious (delicious.com). Schon seit einigen Jahren verwendet eine wachsende Nutzergemeinde diesen Dienst, um Web-Seiten zu speichern, mit Schlagworten (Tags) zu ordnen und mit anderen Nutzern zu teilen. Neben dem Vorteil, an jedem Ort Zugriff auf seine Favoriten zu haben, hilft "Social Bookmarking" auch beim Finden nützlicher Web-Seiten. Denn je mehr User eine URL speichern, desto höher steigt diese im Delicious-Popularitäts-Ranking.

Allerdings ließ die Bedienung von Delicious über das etwas sperrige Browser-Interface lange Zeit zu wünschen übrig. Inzwischen hat der Anbieter dieses Problem mit einem recht eleganten Plug-in für Firefox und Internet Explorer gelöst.

Der größte Vorteil des Plug-in offenbart sich beim Anlegen von Lesezeichen: Mit einem Mausklick oder der Tastenkombination "Strg-D" öffnet sich in Sekundenbruchteilen der Delicious-Speichern-Dialog. Man kann hier eine individuelle Beschreibung für die Seite vergeben.

Der wichtige Teil besteht aber in der Kategorisierung mit Tags. Der Anwender führt hier entweder beliebig eigene Begriffe ein, oder er nutzt die Vorschläge, die ihm das Tool unterbreitet. Delicious unterstützt die Verschlagwortung zusätzlich mit "Recommended Tags": Liegen für die betreffende Seite bereits Tags von anderen Nutzern vor, so werden diese als Vorschlag eingeblendet.

Das Delicious-Plug-in erweitert den Browser daneben noch mit einer Symbolleiste sowie einer Browser-Sidebar. In der Sidebar kann man sich - nach Tags sortiert - alle in Delicious abgelegten URLs auflisten lassen - inkusive grafischer Statusanzeigen für private Bookmarks, Bookmarks mit Notizen etc. Die horizontale Toolbar zeigt wahlweise die zuletzt gespeicherten Bookmarks oder aber die "Favorite Tags". Letztere muss man zuvor im "Manage Favorite Tags" auswählen, danach erscheinen sie in Form praktischer Drop-down-Menüs und helfen so, beliebte Web-Seiten schneller anzusurfen. Die Delicious Toolbars für Firefox und Internet Explorer stehen zum Download bereit.

CW-Fazit

Web-Seiten speichern und verwalten - ein altes Problem, das mit Delicious und vor allem dessen Browser-Plug-in der Vergangenheit angehört.