Startmail schützt E-Mails

Einfache OpenPGP-Verschlüsselung für alle

Simon verantwortet auf Computerwoche online redaktionell leitend überwiegend alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz. Er entwickelt darüber hinaus innovative Darstellungsformate, beschäftigt sich besonders gerne mit Datenanalyse und -visualisierung und steht für Reportagen und Interviews vor der Kamera. Außerdem betreut der studierte Media Producer den täglichen Früh-Newsletter der Computerwoche. Aufgaben in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.
Die Krux mit der E-Mail-Verschlüsselung ist ihre Komplexität. Startmail schafft Abhilfe und macht verschlüsselte Kommunikation "mit einem Klick" für jeden möglich. Wie das funktioniert, sehen Sie im Video.

Hinter Startmail steckt das Unternehmen, das auch die sehr auf die Privatsphäre der Nutzer fokussierten Suchmaschinen Startpage und Ixquick betreibt. Startmail indes soll "verschlüsselte E-Mail-Kommunikation auch für Oma" möglich machen, wie Projektleiter Jörg Bauer im CW-Interview durchblicken ließ. Doch damit nicht genug: Neuerdings können auch Unternehmen das Angebot nutzen und die Startmail-Infrastruktur, die auf OpenPGP aufsetzt, in ihre bestehenden E-Mail-Server einbinden. Jörg Bauer erklärt im CW-TV-Interview, wie das funktioniert und wie weit das Thema E-Mail-Verschlüsselung allgemein schon Verbreitung gefunden hat.