IT intim - Die Sorgen der CIOs

Eine Spezialform des Cloud Computing

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Wie die meisten Finanzdienstleister schlagen Sie um die Public Cloud einen Bogen. Aber die Private Cloud ist durchaus ein Thema für Sie. Was machen Sie denn da?
Andreas Nolte, CIO der Allianz Deutschland
Andreas Nolte, CIO der Allianz Deutschland
Foto: Allianz

Wir haben gerade den Rollout für eine Virtual-Desktop-Infrastruktur begonnen. Das Projekt betrifft das "Allianz Business System", kurz ABS, eine hoch standardisierte Applikation für Vertrags- und Schadensbearbeitung, die auf mehr als 11.000 Fat Clients im Innendienst der Betriebsgebiete installiert ist. Mittelfristig sollen all diese PCs oder Laptops durch "Zero-Clients" ersetzt werden. Die Anwendung läuft dann auf einem Server-Cluster, der pro Blade bis zu 80 virtuelle Maschinen gleichzeitig erstellt. Das ist durchaus eine Spezialform des Cloud Computing. Denn nach meiner Definition geht es doch darum, immer dann, wenn ein Arbeitsplatz benötigt wird, diesen auch zu erzeugen.

Eine solche Struktur hat für uns eine Reihe von Vorteilen. Zum einen brauchen wir keine Maximalausstattung mehr, sondern nur soviel Kapazität, wie wir für die gleichzeitigen Anwender benötigen; das sind höchstens 80 Prozent. Mindestens genauso wichtig ist die Ersparnis in den Prozessen. Beispielsweise müssen wir bei einem Release-Wechsel nicht mehr jeden Desktop einzeln betanken, sondern generieren nur noch einen Master, über den in der zentralen Server-Plattform automatisch neue virtuelle Desktops erstellt werden.

Die Anwender profitieren vor allem von Performance-Verbesserungen, die sich aus dem verringerten Netz-Traffic und schnelleren Antwortzeiten zwischen Server und Host ergeben. Im Geschäftsvorfall-Mix haben wir Reduzierungen von zehn bis zwölf Prozent erzielt. Last, but not least, ist eine virtuelle Infrastruktur auch stabiler. Wir hängen nicht mehr von den dezentralen Strukturen ab.