Web

 

Ein Gewächshaus für kleine Softwarefirmen

01.03.2007
Ex-Vorstand von Altiris bringt Ideen zur Marktreife und hilft bei der Internationalisierung.

Mit einem neuartigen Business-Angel-Service für kleine Softwareunternehmen geht die Wiora GmbH an den Start. Die Firma aus Landau/Pfalz wurde vergangenes Jahr von Volker Wiora ins Leben gerufen, der zuvor als Managing Director für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (Emea) des amerikanischen System-Management-Anbieters Altiris sowie Vorstandsmitglied für Informationssysteme und Produktqualität tätig war.

Wiora hat sich auf den Aufbau sowie die internationale Expansion innovativer Softwareunternehmen spezialisiert. Bedient werden die Newcomer in zwei Bereichen: dem "Company Greenhouse" (für Produktideen oder Basistechnologien, die noch nicht auf dem Markt platziert sind) sowie den "Subsidiary Incubators", mit denen lokale Anbieter in Europa expandieren können. Nach der Startphase will sich Wiora eigenen Angaben zufolge schrittweise aus den Unternehmen zurückziehen. Gegenwärtig werden im Gewächshaus die Firmen Caimit (unterstützende Technologien für IT-Management), TriActive Europe (System Management as a Service), Configon (Konfiguratoren) und Samburi (Lösungen für Software Asset- und Lizenz-Management) hochgezüchtet. (ajf)