Web

 

Eidos verdient ordentlich an Lara Croft

28.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die britische Spieleschmiede Eidos Plc. verdient vor allem mit seiner bekannten Heldin Lara Croft gutes Geld. Wie der Brancheninformationsdienst "Computerwire" meldet, hat der Hersteller im abgelaufenen Quartal einen Profit von 38,7 Millionen Dollar ausgewiesen, eine Steigerung um 123 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Den Umsatz konnte Eidos um 65 Prozent auf 361,3 Millionen Dollar steigern. Außerdem gelang den Briten eine Reihe wichtiger Vertriebspartnerschaften. Unter anderem hat sich Eidos mit jüngst vom Bestseller-Autor Michael Crichton ("Jurassic Park") gegründeten Spiele-Company Timeline (CW Infonet berichtete) zusammengetan, um deren Games zu publizieren.