Web

 

Eidos-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein

24.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Aktienkurs der britischen Spieleschmiede Eidos Interactive ("Tomb Raider") brach heute um mehr als 40 Prozent ein. Der einstige Börsenliebling hatte zuvor bereits die zweite Gewinnwarnung in diesem Jahr ausgesprochen und für das zweite Halbjahr ein deutlich schlechteres Ergebnis als im Vorjahreszeitraum angekündigt. Einem Bericht der "Financial Times Deutschland" zufolge halten Analysten das Unternehmen zunehmend für einen Übernahmekandidaten. Als möglicher Käufer werde am häufigsten Microsoft genannt, weltweit bereits der viergrößte Anbieter von Computerspielen.