Web

 

Ehemaliger Clinton-Sprecher verlässt Oracle

25.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Joe Lockhart, ehemaliger Sprecher des Weißen Hauses, ist von seinem Amt als PR-Director beim Datenbankspezialisten Oracle zurückgetreten. Der Kommunikationsexperte hatte dem Weißen Haus Anfang Oktober 2000 den Rücken gekehrt, um sich nach Jahrzehnten politischer Arbeit in der freien Wirtschaft zu versuchen. Bei Oracle war Lockhart etwa sechs Monate beschäftigt. Eine Sprecherin betonte, dass die Entscheidung nicht, wie in Presseberichten spekuliert, auf Meinungsverschiedenheiten mit Konzernchef Larry Ellison beruhe. Ausschlaggebend für den Rücktritt seien vielmehr private Gründe gewesen.