Web

 

Ehe unter Analytikern

30.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-amerikanische Softwareanbieter Fair Isaac will das Unternehmen HNC Software mit Sitz in San Diego übernehmen. Das Geschäft hat ein Volumen von mehr als 800 Millionen Dollar und soll in Form eines Aktientausches über die Bühne gebracht werden. Fair bietet unter anderem die Software “Fico” an, mit der Firmen die Kreditrisiken ihrer Kunden berechnen können. Tools von HNC sind bei Kreditkartengesellschaften und Versicherungskonzernen im Einsatz, um Betrugsversuche rechtzeitig zu erkennen. Mit der Übernahme soll das Analyseportfolio der Company abgerundet werden. Fair setzte im vergangenen Geschäftsjahr 330 Millionen Dollar um und erzielte einen Nettogewinn von 46 Millionen Dollar. HNC nahm 227 Millionen Dollar ein, der Nettoverlust belief sich auf 36,5 Millionen Dollar. (ajf)