Gadget des Tages

Ego! Smartmouse - Clevere Maus als ultimatives Steuerungs-Tool

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Dank diverser Sensoren, einem integrierten Mini-Linux-Rechner und einem QR-Scanner soll die neue Ego! Smartmouse als ultimatives Steuerungs-Tool fungieren.

Als Kickstarter-Projekt gestartet soll die neue Ego! Smartmouse - glaubt man dem Hersteller - ein wahrer Alleskönner werden. So soll die Maus nicht nur klassisch den Cursor über den Bildschirm von Notebooks und Desktops bewegen können, sondern sich auch dank diverser Lagesensoren frei im Raum bewegen lassen, um beispielsweise Projektoren und Smart-TVs zu steuern.

Im Herzen der Maus arbeitet ein Mini-Linux-Rechner mit 400 Mhz ARM9 Microcontroller sowie bis zu 8GB Flash-Speicher. Sensorseitig stehen ein Geschwindigkeitssensor, ein Gyroskop, ein Kompass sowie ein optischer Maussensor zur Verfügung. Auch ein Bluetooth-Chip und eine integrierte VGA-Kamera zum Abfilmen von QR-Codes dürfen nicht fehlen. Zudem bietet die Maus eine Touch-Oberfläche. Aufgeladen wird die Maus via Micro-USB-Kabel.

Die Maus soll in diversen Farben auf den Markt kommen und sowohl mit Windows- als auch Mac OS X-Rechner kompatibel sein.

Von den anvisierten 20000 Pfund konnten bisher schon rund 16000 Pfund über Kickstarter eingesammelt werden. Das Projekt läuft noch 35 Tage, daher ist anzunehmen, dass die Maus auch wirklich demnächst in Produktion geht. Wer sich schon jetzt eine Maus sichern will, kann das Projekt via Kickstarter unterstützen. So muss man für die 2GB-Variante umgerechnet 80 Euro, für die 8GB-Variante knapp 140 Euro in das Projekt investieren.