Mini-PC von Asus

Eee Box B202 ab Oktober erhältlich

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Mit den Eee-PCs ist Asus der große Wurf im Netbook-Segment gelungen. Nun soll der Mini-Desktop-PC Eee Box an die Erfolge der Eee-Reihe anknüpfen. Der Winzling sieht nicht nur schick aus, er hat auch einiges unter der Haube.

Im letzten Jahr sorgte Asus mit den Eee-PCs für Furore. Nun folgt der nächste Streich, die Eee Box B202. Laut Asus soll der Mini-Desktop nicht nur zuhause eine gute Figur machen, sondern auch für kleine bis mittlere Business-Anwendungen geeignet sein. Die Eee Box ist gerade mal 1-Liter groß und verbraucht kaum Strom. Nach Angaben von Asus sogar 90 Prozent weniger als herkömmliche Desktop-PCs.

Die Eee Box B202 gibts in Schwarz oder Weiß.
Die Eee Box B202 gibts in Schwarz oder Weiß.

Die Eee Box ist laut Herstellerangaben 222 x 178 x 27,4 Millimeter groß und damit "der derzeit kleinste 1 Liter PC auf den Markt", so Asus. Das Gerät bringt 1,3 Kilogramm auf die Waage. Auf Wunsch lässt sich der Rechner mittels einer VESA-Aufhängung an der Rückseite eines Monitors befestigen. Die Lautstärke des Rechners wird von Asus mit 26db angegeben. Der Winzlings-Rechner wird unter dem Namen Eee Box B202 wahlweise mit Windows XP oder Linux ausgeliefert. In der XP-Variante stecken 2 x 512 MB DDR2-Speicher, während die Linux/Easy OS-Variante mit 2 x 1024 MB DDR-Speicher ausgeliefert wird.

Die weitere Ausstattung der Eee Box B202:

  • CPU: Intel Atom N270 (1,6 GHz, 533 MHz FSB)

  • Chipsatz: Intel 945 GSE

  • Grafik: Integrierte Grafiklösung mit bis zu 128 MB

  • Festplatte: 160 GB S-ATA (2,5", 5400 U/min)

  • Audio: Azalia ALC888

  • Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s

  • WLAN 802.11n (b/g/n)

  • Anschlüsse: 4 x USB, Card Reader (SD, SDHC, MS, MS-Pro, MMC), DVI, Kopfhörer, Mikrofon, LAN RJ45

  • Maus und Tastatur im Lieferumfang enthalten

Weitere Details zur Eee-Box B202 finden Sie hier im CW-TV.
Weitere Details zur Eee-Box B202 finden Sie hier im CW-TV.

Selbst die XP-Fassung des Rechners kann innerhalb von sieben Sekunden gebootet werden, wenn man den Rechner nur für grundlegende Aufgaben, wie das Surfen nutzen möchte. Dazu kommt die Asus-Technologie Express Gate zum Einsatz, bei der auf Wunsch ein Mini-Betriebssystem gestartet wird. Die Asus Eee Box B202 wird ab Mitte Oktober in Deutschland und Österreich erhältlich sein. Der Preis: 259 Euro (Linux/Easy OS-Variante) bzw. 269 Euro (Windows XP-Variante).

Dieser Beitrag stammt von der COMPUTERWOCHE-Schwesterpublikation pcwelt.de.