Web

 

EDS und Towers Perrin gründen Joint Venture für HR-Services

19.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Dienstleister Electronic Data Systems (EDS) hat zusammen mit dem Personalberatungshaus Towers Perrin ein Joint Venture gegründet. Towers Perrin bringt den eigenen Betriebsbereich für das Personal-Management ein, EDS steuert die Abteilungen hinzu, die bislang Personaldienstleistungen für Kunden erbringen. Insgesamt betreut das neue Unternehmen rund 400 Kunden und erzielt einen konsolidierten Jahresumsatz von 600 Millionen Dollar.

Das Gemeinschaftsunternehmen konzentriert sich darauf, Firmen im Rahmen von Outsourcing-Aufträgen Services zur Verwaltung von Mitarbeitern und Pensionären anzubieten. EDS hält 85 Prozent an dem Joint-Venture und zahlt an Towers Perrin Presseberichten zufolge 420 Millionen Dollar. Der IT-Dienstleister möchte mit dieser Transaktion seine Geschäfte im Business Process Outsourcing (BPO) ausbauen. Insbesondere vom Markt für HR-Services (Human Resources Services) versprechen sich Marktforscher enorme Steigerungsraten.

Das gegenseitige Abkommen sieht darüber hinaus ein IT-Outsourcing-Projekt vor. Towers Perrin übergibt EDS für die nächsten zehn Jahre den IT-Betrieb und zahlt dafür 365 Millionen Dollar. 350 IT-Mitarbeiter von Towers Perrin wechseln unter das EDS-Dach. (jha)