Web

 

EDS meldet signifikantes (Kauf-) Interesse an UGS PLM

10.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische IT-Dienstleister EDS erwägt einen Verkauf seiner Sparte UGS PLM, die auf Software für Design und Verwaltung von Produkten (Product Lifecycle Management = PLM) spezialisiert ist. Für eine Mehrheitsbeteiligung erwartet der in Plano ansässige Konzern nach eigenen Angaben ein Gebot von mehr als dem doppelten Jahresumsatz der PLM-Sparte, das wären mindestens 1,8 Milliarden Dollar. Es gebe "signifikantes Interesse" von mehreren Parteien, hieß es.

Weiterhin im Gespräch ist außerdem, eine Minderheitsbeteiligung von UGS PLM an die Börse zu bringen. Die Finanzwelt drängt EDS seit längerem, sich von dem Bereich zu trennen und auf sein Kerngeschäft Outsourcing zu fokussieren. (tc)