Web

 

EDS gewinnt umfangreichen Outsourcing-Deal

04.08.2006
Autovermietung verlängert ihren Vertrag um fünf Jahre und 150 Millionen Dollar.

Die US-amerikanische Autovermietung Dollar Thrifty Automotive Group hat ihren Outsourcing-Vertrag mit EDS um fünf Jahre verlängert. Im Rahmen des neuen Deals wird der IT-Dienstleister ab Oktober die Anwendungsentwicklung und -betreuung sowie die Verwaltung von 500 Servern und mehr als 4500 Desktop-PCs übernehmen. Auch diverse Dienstleistungen in den Bereichen Netzwerk, Speicher, Backup und Recovery sind vorgesehen. Die Verlängerung hat einen Vertragswert von 150 Millionen Dollar und läuft fünf Jahre.

EDS hatte vor neun Jahren begonnen, die Rechenzentrumsaktivitäten von Dollar Thrifty teilweise zu übernehmen. 2004 verlängerten die beiden Unternehmen den Deal um sieben Jahre. Der Vertragserneuerung beinhaltete unter anderem den Midrange-Server-Support, das Hosting eines Reservierungssystems sowie die Erbringung verschiedener Geschäftsprozesse - etwa Finanzanwendungen und Flotten-Management - durch EDS.

Große Outsourcing-Verträge wie dieser beleben das Geschäft von EDS. Vor zwei Tagen hatte der IT-Dienstleister eine Vervierfachung seines Gewinns im zweiten Quartal gemeldet.

(sp)