Web

 

EDS beruft neuen Spartenchef

15.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Dienstleister Electronic Data Systems (EDS) wird einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge heute bekannt geben, dass David Clementz (58) zum Executive Vice President of Services Delivery und damit Chef einer von drei im vergangenen Juni durch eine Reorganisation neu entstandenen Sparten ernannt wurde. Clementz kümmert sich künftig bei dem in Plano, Texas, ansässigen Konzern um alle Rechenzentren, Softwareentwicklung und Technik für Outsourcing-Angebote. Im Juli dieses Jahres war der Manager nach einer 30-jährigen Karriere als CIO (Chief Information Officer) von ChevronTexaco zurückgetreten und hatte anschließend eine Beratungsfirma gegründet und einer Übernahmegesellschaft vorgestanden.

Für seine beiden anderen Konzernbereiche, die für die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen sowie das Management von Vertrieb und Verträgen zuständig sind, muss EDS die Chefs formell noch ernennen. Den Versuch einer Übernahme der in Dallas ansässigen Beratungsfirma Feld Consultants, deren Top-Manager die Entwicklungs- und Sales-Bereiche interimsweise leiteten, hatte der Verwaltungsrat von EDS im vergangenen Monat auf Eis gelegt. (tc)