Web

 

EDS behält Großauftrag vom HUD

10.08.2004

Electronic Data Systems (EDS) wird nun doch das US-amerikanische Ministerium für Wohnungwesen (Department of Housing and Urban Development = HUD) mit einem neuen Netz ausrüsten. Der im texanischen Plano ansässige Dienstleister teilte mit, er habe mit der Behörde einen neuen Basisvertrag mit neun optionalen jährlichen Verlängerungen abgeschlossen, der ein mögliches Volumen von 750 Millionen Dollar hat. EDS soll im Rahmen des Kontrakts rund 18.000 Mitarbeiter des Ministeriums an 80 Standorten mit unter anderem Datenverarbeitung, Netzen (auch drahtlos), Web-Administration und Telefon/Videokonferenzen versorgen.

EDS hatte eigentlich schon im vergangenen August die entsprechende Ausschreibung gewonnen. Diese wurde später auf Geheiß des US-Rechnungshofs neu eröffnet, nachdem Wettbewerber Lockheed Martin sich beschwert und angegeben hatte, er habe ein niedrigeres Gebot eingereicht (damals wurde das Auftragsvolumen mit 860 Millionen Dollar beziffert). Die aktuelle Entscheidung des HUD bezeichnete Lockheed Martin laut "Wall Street Journal" jetzt als "noch überraschender als den ersten Zuschlag". (tc)