Web & Mobile Solutions

eCommercePark und Forum im neuen Glanz

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
In diesem Jahr hat die Messegesellschaft der Halle 6 das Motto "Web & Mobile Solutions" verpasst.

Darunter fällt nach Ansicht der CeBIT auch der gesamte E-Commerce-Bereich. In dem gegenüber 2013 deutlich vergrößertem eCommercePark finden 2014 auch wesentlich mehr Aussteller Platz als im Vorjahr (44). Gänzlich runderneuert wurde auch das Vortragsprogramm auf der Bühne. Das eCommerce-Forum widmet sich jeden Tag anderen Aspekten des boomenden Marktes. Während an einem Vormittag die E-Commerce-tauglichen ERP-Systeme unter die Lupe genommen werden, konzentriert sich der nächste Track auf die am Markt vorhandenen Webshop- Systeme.

Der eCommerce-Park wurde gegenüber 2013 deutlich vergrößert. Das Vortragsprogramm wurde runderneuert. Das eCommerce-Forum widmet sich jeden Tag anderen Aspekten.
Der eCommerce-Park wurde gegenüber 2013 deutlich vergrößert. Das Vortragsprogramm wurde runderneuert. Das eCommerce-Forum widmet sich jeden Tag anderen Aspekten.

Hype-Thema Multichannel

Zahlungsdienstleister haben einen ganzen Nachmittag für sich reserviert, ebenfalls einen halben Tag lang widmet sich das Forum dem Hype-Thema „Multichannel“, also der sinnvollen Verknüpfung der Vertriebskanäle Online-Shop, stationärer Laden und mobile Website. Einen weiteren Schwerpunkt des Bühnenprogramms bildet der Bereich „Webshop- Optimierung“. Hier geht es darum, die Konversionsraten zu steigern, die Performanz des Shop-Systems zu erhöhen und die Bedienbarkeit im Online-Shops zu vereinfachen.

Höhepunkt des Forums

Den Höhepunkt des Forums bildet täglich mittags eine redaktionelle Podiumsdiskussion. Hier werden auch bereits realisierte erfolgreiche E-Commerce-Projekte vorgestellt, die sich um die „Best in eCommerce“-Awards bewerben (siehe auch: www.best-in-ecommerce. de). Aber auch Tipps für Vertriebspartner im E-Commerce-Umfeld kommen im Forum nicht zu kurz. So stellt etwa der ERP-Hersteller Softengine sein neues Vertriebs-Konzept „Webware 36“ vor. Damit möchte der Softwerker Webagenturen dazu befähigen, den Webshop beim Kunden gleich mit der Warenwirtschaft zu verbinden – selbstredend auch in der Cloud. Damit könnten die bisher allzu einseitig aufgestellten Agenturen neue Geschäftsfelder für sich erobern.

Shop-Systems zur Miete

Mit dem eCommerceFinder präsentiert die Distribution² GmbH eine Lösung für Shop- System-Anbieter und deren Kunden. Auf dieser Plattform können sich künftige Onlinehändler über die am Markt vorhandenen Shop-Systeme informieren und die passende Software für den eigenen Webvertrieb finden. Sogar der direkte Kauf beziehungsweise die Miete des Shop-Systems ist dort möglich. Ein Expertenblog ergänzt das Angebot der Distributions GmbH. Wilfried Beeck, CEO der ePages GmbH demonstriert in seinem Vortrag, für wen sich ein kommerzieller Webshop eignet, wer mit einer quelloffenen Software auskommen könnte und wer sich gleich auf ein in der Cloud gemanagtes System verlassen sollte. Anbieter vor Erweiterungen für Webshops wie Speed4Trade, B2B Performance und Makropus runden das Kongressprogramm ab. Mehr Infos zum eCommerceForum hier: http://www.ecommercepark.de/de/forum/ forum/