Bericht

Echtes Google-Phone kommt Ende 2016

27.06.2016
An den Gerüchten, dass Google künftig selbst Smartphones entwickeln möchte, ist offenbar etwas dran: Einem neuen Bericht zufolge verhandelt der Android-Betreiber derzeit mit Mobilfunkbetreibern über den Release eines echten Google-Phones. Im Herbst dieses Jahres sollen aber auch zwei neue Nexus-Smartphones erscheinen.
Google Nexus 5X und Nexus 6P
Google Nexus 5X und Nexus 6P
Foto: Google

Google will offenbar stärker im Hardware-Geschäft mitmischen: Der Android-Betreiber verhandelt derzeit mit Mobilfunkbetreibern über die Vermarktung eines Smartphones mit Google-Brand, berichtet "The Telegraph" unter Berufung auf Insider. Nach Angaben einer Person soll das erste wahre Google-Smartphone Ende dieses Jahres herauskommen. Bislang vertreibt Google selbst Smartphones unter der Marke Nexus. Diese Geräte lässt der Konzern jedoch von Hardware-Partnern wie Samsung, LG, Huawei oder HTC fertigen und vertreibt sie über den eigenen Online-Shop, nicht über Mobilfunkbetreiber.

Erste Gerüchte über ein eigenes Smartphone von Google kamen bereits Anfang dieses Jahres auf, im April gründete Google eine neue Hardware-Abteilung. Anfang Juni bekräftigte Google-Chef Sundar Pichai jedoch, dass das Unternehmen weiterhin auf die Partnerschaft mit anderen Hardware-Herstellern und die Nexus-Geräte setze. Für den Herbst werden zwei neue Nexus-Smartphones, mindestens eines davon von HTC, erwartet.

Der Internetkonzern strebt jedoch mehr Kontrolle auf der mobilen Plattform an: Ein mangelndes Update-Engagement der Hardware-Partner hat zu einer starken Fragmentierung des Betrtiebssystems geführt, auf vielen Smartphones und Tablets läuft das Google-OS wegen Anpassungen der Software durch die Gerätehersteller nicht richtig rund. Gerüchten zufolge entwickeln Samsung und Huawei bereits eigene Betriebssysteme und Ökosysteme, um eine Alternative zu Android zur Hand zu haben, wenn Google zu stark Vorgaben macht. Selbst ein proprietäres Android erscheint möglich.

Mit einem eigenen Smartphone könnte Google Hard- und Software optimal aufeinander abstimmen und eigene Designvorstellungen verfolgen. Im Tablet-Bereich bietet der Android-Betreiber mit dem Pixel C bereits ein selbst entwickeltes Gerät an.

powered by AreaMobile