Web

 

Ebay wirbt Bain-Manager an

25.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ebay, weltweit größter Betreiber von Auktionsplattformen im Netz, hat den Bain-Manager John Donahoe (44) als neuen President mit Verantwortung für das Auktionsgeschäft und damit die Verwaltung der Beziehungen zu Käufern und Verkäufern eingestellt. Donahoe wird in dieser Position direkt an Konzernchefin Meg Whitman berichten, ihm wiederum sind die Nordamerika- und International-Presidents Bill Cobb und Matt Bannick unterstellt.

Ebay sieht sich derzeit mit Bedenken von Investoren wegen nachlassenden Wachstums und Verärgerung einiger Verkäufer wegen kürzlicher Gebührenerhöhungen konfrontiert. Im vergangenen Monat gab der Aktienkurs des Unternehmens an einem einzigen Tag um 19 Prozent nach, nachdem Ebay "enttäuschende" Ergebnisse veröffentlicht hatte.

Donahoe war seit 1999 weltweiter Managing Director von Bain & Co. und in dieser Stellung für die 30 Niederlassungen der Beratungsfirma verantwortlich. (tc)