Web

 

Ebay will Online-Shops eröffnen

28.05.2001
Das Online-Auktionshaus Ebay will sich ein größeres Stück vom Internet-Markt abschneiden. Zu diesem Zweck plant die Firmenchefin Meg Whitman die Einrichtung von Online-Shops, die Waren zu einem festen Preis anbieten sollen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Online-Auktionshaus Ebay will sich ein größeres Stück vom Internet-Markt abschneiden. Zu diesem Zweck plant das US-Unternehmen zusätzlich zu seiner Auktionsseite Online-Shops, die Waren zu einem festen Preis anbieten sollen. Das kündigte die Ebay-Chefin Meg Whitman auf der jährlichen Aktionärsversammlung im kalifornischen San Jose an. Die Eröffnung der Läden ist für das kommende Quartal angesetzt. Ferner will Whitman die konzerneigene Website Half.com, bei der Anwender Artikel zu einem festen Preis zum Verkauf anbieten, mit der Auktionsseite Ebay verknüpfen. Es sei unsinnig, zwei unterschiedliche Plattformen zu betreiben, hieß es zur Begründung. Künftig benötigten die Benutzer dann nur noch eine Online-Identität, um Sachen im Internet zu kaufen, zu verkaufen, zu ersteigern oder zu

versteigern.