Web

 

Ebay interessiert sich für französisches Auktionshaus

12.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Online-Auktionshaus Ebay will angeblich seinen französischen Konkurrenten iBazar für 100 Millionen Euro übernehmen. Das berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf informierte Kreise. Ein entsprechender Deal könnte innerhalb einer Woche unterzeichnet werden, hieß es. Sollte es Ebay gelingen, die Nummer eins auf dem französischen Online-Auktionsmarkt zu kaufen, wäre die US-Company in Europa Marktführer. In Frankreich rangiert iBazar vor Ebay und QXL und gehört auch in Italien, Spanien, Schweden, Belgien, den Niederlanden und Brasilien zu den Topadressen. Ebay hat seine Europa-Aktivitäten bislang auf Großbritannien und Deutschland konzentriert und erst vor kurzem Web-Auftritte in Österreich, Frankreich und Italien gestartet.