IT & Business Excellence

Anomalien bei Trenddaten in Echtzeit aufspüren

eBay erfasst Signale mit SAP HANA

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Fehlersignale und Anomalien in Trenddaten schnell erkennen, in Echtzeit analysieren und zeitnah beheben: eBay nutzt dafür SAP-HANA-Tools und eine Wählscheibe zur Visualisierung.
eBay analysiert Trenddaten mit SAP HANA und kann darin Anomalien sowie Fehler sehr schnell aufdecken. Für mehr Überblick in den Daten sorgt eine Wählscheibenoberfläche.
eBay analysiert Trenddaten mit SAP HANA und kann darin Anomalien sowie Fehler sehr schnell aufdecken. Für mehr Überblick in den Daten sorgt eine Wählscheibenoberfläche.

Der Onlineauktionator und -marktplatz eBay bietet Menschen rund um den Globus die Möglichkeit, Produkte zu kaufen und wieder zu veräußern - vom Kugelschreiber bis hin zum Auto. Allein in Deutschland gibt es 18 Millionen aktive eBay-Nutzer und mehr als 50 Millionen Produkte auf dem Marktplatz. Das Unternehmen analysiert die Online-Einkaufsmuster, um Trends vorhersagen sowie Märkte und zukünftige und vergangene Ereignisse bewerten zu können. Die Trenddaten werden nach einzelnen Produktbereichen kategorisiert, wobei in den Informationen auch nach Anomalien und Fehlern gesucht wird.

Fehlerermittlung: Ein Tag statt ein Monat

Dafür ist eine Signalerfassung erforderlich, die für eBay ein strategischer Kernprozess ist. Dieser Prozess lässt sich mithilfe der Analyse-Werkzeuge von SAP HANA und einem neuen Designkonzept für die Bedienoberflächen deutlich effizienter erledigen als vorher. Fehler werden dadurch nun schneller gefunden und lassen sich zeitnah beheben. Auf diese Weise können die eBay-Marketing-Analysten Aufgaben bei der Ermittlung von Fehlerursachen binnen eines Tages erledigen. Vorher benötigten sie dafür rund einen Monat, denn die Kategorisierung der Trenddaten erfolgte in Excel-Tabellen, die dann zur weiteren Auswertung per E-Mail verschickt werden mussten. Darüber hinaus können die Analysten sich jetzt auch einen Gesamtüberblick über die Daten verschaffen, sodass sie sich mit Empfehlungen zur Problembehebung gegenseitig unterstützen und fundierte Entscheidungen treffen können. Das sorgt für mehr Transparenz.

Um die Signalerfassung zu verbessern sowie schneller und effizienter zu machen, nutzt eBay die Funktionalitäten für die Signalmustererkennung in SAP HANA. Darüber hinaus werden durch ein neues Designkonzept für die Bedienoberfläche, das eBay und SAP auf Grundlage der Design-Thinking-Methode entwickelten, die Produktkategorien anschaulicher visualisiert und die Navigation in den Daten verbessert. Die Endbenutzer können über eine sogenannten Wählscheibe unterschiedliche Datenebenen ansteuern und sich dort den jeweiligen Status anzeigen lassen. Öffnen sie eine Ebene, gelangen sie an weitere Informationen, wobei Anomalien auf dem Bildschirm deutlich markiert sind und somit auch leicht identifiziert werden können. Die Benachrichtigungen über Signale werden im Kachelformat auf einer sogenannten Heatmap in Echtzeit angezeigt.