Web

 

Ebay checkt Kundendaten bei der Schufa

28.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Online-Auktionshaus Ebay hat einen Test zur Adressprüfung neu angemeldeter Nutzer gestartet. Dabei arbeitet die Firma einem Bericht des "Handelblatt" zufolge mit dem von Banken und Handel betriebenen Kreditinformations-Dienstleister Schufa zusammen. Das Ebay-System vergleicht die bei der Anmeldung eingegebenen Informationen mit der Schufa-Datenbank - allerdings nur Namen, Adresse und Geburtsdatum (klappt dies nicht, erfolgt stattdessen eine Authentifizierung per Postident). "Es handelt sich nicht um eine Bonitätsprüfung", betont Ebay-Sprecher Joachim Guentert. Man wolle durch die Überprüfung für zusätzliche Sicherheit auf Seiten der Käufer und Verkäufer sorgen. (tc)