E-TEN X500 - auf Reisen immer online

12.10.2006
Mit dem neuen X500 kombiniert der Hersteller E-TEN die Vorzüge der beiden Vorgänger G500 und M600. Und schrumpft das Gerät trotzdem auf eine geringe Größe.

Nach unbestätigten Meldungen plant der taiwanische Hersteller E-TEN Ende Oktober ein neues Pocket-PC-Phone auf den Markt zu bringen, das die Vorteile beider Vorgänger, des G500 und des M600, in sich vereinen soll. Damit beinhaltet das Gerät so ziemlich alle Features, die man in heutige Smartphones hineinbauen kann und verspricht, damit dem Marktführer HTC erfolgreich Konkurrenz zu machen.

Das beste daran ist die Tiefe des Gerätes von nur 15 Millimetern. Damit unterbietet es den HTC Artemis, der als T-Mobile MDA compact III in Deutschland verkauft wird, um ganze 2 Millimeter. Trotzdem finden in dem Gerät neben einer 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und einem UKW-Radio auch ein SiPFstar III GPS-Empfänger und ein WLAN-Chip, der im 54 Mbps schnellen 802.11 b/g-Modus senden und empfangen kann, ihren Platz.

Dafür fehlt es diesem Modell an 3G-Connectivity. Doch immerhin, das Gerät beherrscht Quadband-GSM (850/900/1800/1900 MHz), GPRS sowie EDGE und verspricht damit eine fast weltweite Einsetzbarkeit. Eine Tastatur besitzt das X500 nicht; die Eingabe erfolgt mit einem Stylus auf dem QVGA-Touchscreen. Was aber mit Windows Mobile 5.0 und AKU3 relativ sicher und einfach sein sollte. Windows sorgt auch für die umfangreiche Bürofunktionalität des Smartphones.

Inhalt dieses Artikels