Web

 

E-Plus meldet zweistelliges Umsatz- und Kundenwachstum

01.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Mobilfunkbetreiber E-Plus ist im vergangenen Jahr deutlich gewachsen: Wie das Düsseldorfer Unternehmen bekannt gab, stieg die Kundenzahl um 1,3 Millionen auf 9,5 Millionen, davon sind rund 50 Prozent Vertragskunden. Maßgeblichen Anteil daran, dass E-Plus das angestrebte Jahresziel von 9 Millionen Nutzern übertraf, hatte das starke vierte Quartal, in dem fast 450.000 Neukunden gewonnen wurden. Der Marktanteil ist nach Unternehmensangaben von 12,7 Prozent auf 13,3 Prozent gestiegen. Die Zahl der i-mode-Kunden zum Jahresende 2004 bezifferte E-Plus auf fast 1,1 Millionen, das entspricht einem Wachstum von 653.000 beziehungsweise 148 Prozent. Stabil blieb dagegen der Durchschnittsumsatz pro Kunde (ARPU) mit 24 Euro pro Monat.

Die positive Entwicklung spiegelt sich auch in den wichtigsten finanziellen Kennzahlen wider. So stieg der Nettoumsatz (operativer Umsatz minus Buchgewinne minus aktivierte Eigenleistungen) im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 2,594 Milliarden Euro. Angaben zum Ergebnis machte das Unternehmen nicht. (mb)