E-Mail wird Nachfrage nach ATM generieren

22.07.1994

LONDON (CW) - Entgegen allen bisherigen Prognosen wird Multimedia nicht die treibende Kraft zur Einfuehrung von ATM sein. Einer Umfrage des amerikanischen Marktforschungsinstituts Norwell zufolge betrachten nur 13 Prozent der Anwender Videokonferenzsysteme als Grund zum Umstieg auf ATM. Einen Bedarf an Bandbreite sehen die Unternehmen, wie der Brancheninformationsdienst "Computergram" berichtet, durch die Verwendung von E-Mail-Systemen kommen. So sollen in Zukunft via E- Mail nicht nur Nachrichten, sondern auch Verbunddokumente mit Grafiken verschickt werden.