Umfrage

E-Mail-Sicherheit wird zunehmend ausgelagert

Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.
Deutsche Unternehmen setzen bei ihrer E-Mail-Sicherheit zunehmend auf outgesourcte Managed Services. Dies ergab eine aktuelle Umfrage unter IT-Entscheidern deutscher Unternehmen.
Die zunehmende Verbreitung von Malware ist für viele Unternehmen der Grund, die Mail-Sicherheit auszulagern. In der Grafik ist die Entwicklung des Spam-Aufkommens 2005 – 2009 dargestellt (Quelle: Eleven).
Die zunehmende Verbreitung von Malware ist für viele Unternehmen der Grund, die Mail-Sicherheit auszulagern. In der Grafik ist die Entwicklung des Spam-Aufkommens 2005 – 2009 dargestellt (Quelle: Eleven).

Nach der Umfrage, die der E-Mail Sicherheitsspezialist eleven im Rahmen der IT-Security-Fachmesse it-sa 2009 in Nürnberg durchführte, lagern Unternehmen die Bewältigung von E-Mail-Sicherheitsprobleme zunehmend aus.

So gaben bei der Umfrage 59 Prozent der Teilnehmer an, eine ausgelagerte Lösung bereits einzusetzen oder dies zu planen. Lediglich 29 Prozent wollen auf absehbare Zeit eine Inhouse-Lösung für ihre E-Mail-Sicherheit einsetzen. Bei einer im Rahmen der CeBIT im März 2009 von eleven durchgeführten Umfrage hatten noch weniger als 48 Prozent Managed-Service-Lösungen bevorzugt.

Kostenersparnis entscheidend

Bei der Präferenz für Managed Services spielen insbesondere die Einsparmöglichkeiten ausgelagerter Dienste eine entscheidende Rolle. So ist für 52 Prozent die Entlastung der eigenen Infrastruktur, für 34 Prozent die Reduzierung des Wartungs- und Pflegeaufwands und für 31 Prozent die Kostenersparnis der wichtigste Vorteil solcher Lösungen.

"Spam ist heute mehr als ein Ärgernis - das Spam-Wachstum belastet IT-Infrastrukturen und führt zu immer höheren Kosten für Hardware, Systemressourcen und Arbeitsaufwand", sagt Robert Rothe, Geschäftsführer von eleven. "Managed Services entlasten E-Mail-Infrastrukturen, senken durch Spam verursachte Kosten und machen diese vor allem auch langfristig planbar. Die Auslagerung der E-Mail-Sicherheit leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Kosteneffizienz von Unternehmen."