Web

 

E-Commerce-Software als Open-Source

25.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Startup-Company Opensales hat die erste Version ihrer E-Commerce-Software als kostenloses Open-Source-Programm veröffentlicht. Mit "Allcommerce" können Firmen Online-Katalogsysteme erstellen, die Bestellungen bearbeiten, Inventuren durchführen sowie Websites generieren. Die 45-köpfige Softwareschmiede, die Anfang des Monats Risikokapital in Höhe von zehn Millionen Dollar erhielt, will mit ihrem quelloffenen Programm eine ähnliche Entwicklung wie mit Linux, Sendmail oder Apache einleiten. Die Software steht jedem gratis zur Verfügung, Geld soll über Service und Support in die Unternehmenskassen kommen, so Opensales-Chefin Bonnie Crater. Mit Allcommerce tritt die Company gegen die proprietären Lösungen von Intershop, Openshop oder Interworld an.