Mehrere Städte betroffen

DSL-Anmeldung bei T-Online und 1&1 zickte

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die DSL-Internet-Zugänge von T-Online und 1&1 sind heute morgen in mehreren deutschen Städten flächendeckend ausgefallen. Betroffen waren unter anderem München und Hannover.

Eine Anmeldung beim Internet-Anbieter wurde dabei mit PPPoE-Timeout verwehrt. Eine DSL-Störung solchen Ausmaßes ist besonders bitter, weil zunehmend mehr Menschen nur noch über das Internet telefonieren und keinen herkömmlichen Festnetzanschluss mehr besitzen. Wer dann beispielweise die Störungsstelle von 1&1 anruft, zahlt 79 Cent pro Minute vom Handy aus, wenn er die 0900er-Hotline anwählt. Und es vergehen ganz sicher mehrere Minuten, bevor man tatsächlich einen Menschen an der Strippe hat.

Wir hatten eben eine nette Dame an der Strippe. Die uns auch nicht viel mehr sagen konnte als die zuvor vorgeschalteten Störungsinformationen: Die Techniker seien schon seit Stunden unterwegs, die Ursache des Ausfalls nicht bekannt, der Dienst werde hoffentlich "in Kürze" wieder zur Verfügung stehen. Wir haben bei der 1&1-Pressestelle um weitere Hintergrundinformationen gebeten und halten Sie auf dem Laufenden.

Update: Die 1&1-Pressestelle teilte uns eben mit, dass neben München auch die Städte Hannover und Offenbach betroffen seien. Das Problem liege auf Seiten der Deutschen Telekom, mehr könne man daher auch nicht sagen.

Dem Internet-Störungsmelder von "heise.de" nach zu schließen, ist T-Online ebenso betroffen wie 1&1, das mehrheitlich Telekom-Leitungen anmietet. Bei der Pressestelle von T-Home in Bonn nimmt niemand ab. Wahrscheinlich alle auf der IFA in Berlin...

Update 2: Die Störung scheint mittlerweile behoben - zumindest ist meine Fritz!Box 7270 inzwischen wieder auf dem Server von sipgate als online zu sehen.